Logo Schauinsland

Ruhrthaler-Dieselloks

9. Ruhrthaler Diesellok G15 Z Fabrik-Nr. 3552 Motor-Nr. 61230 Baujahr 1958

Mittelschwere Diesel-Grubenlokomotive des seltenen Typs G 15 Z von Ruhrthaler (Mülheim/Ruhr). Von diesem Typ wurden nur 19 Loks hergestellt. Start durch Ankurbeln von Hand. Wassergekühlter 2-Zylinder NORMAG Diesel-Motor. Reinigung der Auspuff-Abgase durch Wasservorlage. Mechanisches Wendegetriebe mit 3 Gängen. Motorleistung 15 PS. Antrieb der beiden Achsen durch Ketten.
 
Ruhrthaler war ein bedeutender Hersteller von Grubenloks in Deutschland. Von 1906 bis 1998 wurden einige Tausend Grubenloks in unterschiedlichsten Typen und Größen von 2 bis über 50 t hergestellt. Anfangs mit Benzin-, ab 1924 auch mit Dieselmotoren, wurden Motoren von anderen Herstellern eingebaut.
 
Von der Forschergruppe Steiber 1989 teilweise instandgesetzt in 300 Arbeitsstunden. Seither wieder bedingt betriebsbereit, jedoch ohne Bremse und das Gehäuse ist unvollständig.
 

Während der Instandsetzung

 

Vor der Instandsetzung

 
Hersteller: Ruhrthaler (Mülheim/Ruhr)
Typ: G15 Z
Fabrik-Nr.: 3552
Motor-Nr.: 61230
Baujahr: 1958
Gewicht: 4,5 t
Leistung: 15 PS, 2-Zylinder, 4-Takt
Geschwindigkeit: max. 10 km/h
 
Vorbesitzer:
• Mai 1958 geliefert an Farbenfabrik Bayer AG/Leverkusen für Zeche Trapperfeld/Bochum- Wattenscheid.
• 1967 übernommen von Fluß- und Schwerspatwerke/Pforzheim, einem Tochterunternehmen der Bayer AG, für Grube Käfersteige.
• 1986 in nicht funktionsfähigem Zustand an Museums-Bergwerk Schauinsland.
Daten: Markus Kiefer
 
 

10. Ruhrthaler Diesellok G22 H2 Fabrik-Nr. 3888 Motor-Nr. 208201979 Baujahr 1968

Mittelschwere Diesel-Grubenlokomotive des Typs G22 H2 von Ruhrthaler/Mülheim (Ruhr). Von dieser modernen Grubenlok in hydrostatischer Ausführung wurden nur 11 Stück hergestellt.
 
Start durch elektrischen Anlasser. Wassergekühlter 2-Zylinder MWM Diesel-Motor. Reinigung der Auspuff-Abgase durch Wasservorlage. Stufenloser hydrostatischer Fahrantrieb direkt auf beide Achsen, Geschwindigkeit maximal 11 km/h. Ruhrthaler war ein bedeutender Hersteller von Grubenloks in Deutschland. 1906 bis 1998 wurden einige Tausend Grubenloks in unterschiedlichsten Typen und Größen hergestellt.
 
Von der Forschergruppe Steiber entrostet und lackiert. Noch nicht instandgesetzt, da bisher ein passender Ersatzmotor fehlt.
 

Entrostet und lackiert

 
Hersteller: Ruhrthaler (Mülheim/Ruhr)
Typ: G22 H2
Fabriknummer: 3888
Motor: 208201979
Baujahr: 1968
Gewicht: 4 t
Leistung: 23 PS, 2-Zylinder, 4-Takt
 
Vorbesitzer:
• Juli 1968 geliefert an Sachtleben Bergbau für Grube Clara/Wolfach und dort eingesetzt zur Förderung mit Granby-Wagen im Rankachstollen vor Umstellung auf Gleislosförderung.
• Übernommen von Fluß- und Schwerspatwerke/Pforzheim für Grube Käfersteige. Dort später abgestellt mit kapitalem Motorschaden.
• 1989 in nicht funktionsfähigem Zustand an Museums-Bergwerk Schauinsland.
Daten: Markus Kiefer
 

 

FGS 12/2019