Logo Schauinsland

Museums-Bergwerk

 

  • Aktuell

    Saisonbeginn Ostern 2020

    Täglich Sonderführungen für
    angemeldete Gruppen möglich.

 
Das Museums-Bergwerk Schauinsland oben auf dem Schauinsland ist aus allen Richtungen auf öffentlichen Straßen sehr gut anzufahren und es gibt in der Gipfelregion viele kostenlose Parkplätze.
 
Vom Gipfelparkplatz oder der Schauinslandbahn-Bergstation sind es nur 400 m zu Fuß bis zu dessen Eingang. Das Museums-Bergwerk Schauinsland ist eines der wenigen Besucherbergwerke bei einer Großstadt, das auch eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (Straba, Bus, Seilbahn) aufweist.
 
Das Wetter hat keinerlei Einfluss auf die Bergwerksführung. Im Bergwerk untertage beträgt die Temperatur ganzjährig immer +10°C bei hoher Luftfeuchtigkeit.
 
Unsere Führungen sind in einfachem, deutlich gesprochenen Deutsch ohne Fachausdrücke gehalten. Gerne bieten wir Sonderführungen auch in Englisch und Französisch, aber nur für Gruppen, wenn zuvor eine Sonderführung gebucht wurde. Für fremdsprachige Sonderführungen nehmen wir dabei kein Aufgelt!
Je früher gebucht wird, um so einfacher ist für uns das Finden eines passenden fremdsprachigen Führers. Einige Bergwerksführer sprechen zudem etwas Englisch.
 
Für die 45 min-Führung haben wir auch fremdsprachige Beschreibungen in diesen Sprachen: Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Hebräisch.

 
Wir unterscheiden zwischen „regulären Führungen“ und „Sonderführungen“.
 
 

REGULÄRE FÜHRUNGEN:

Reguläre Führungen gibt es in drei verschiedenen Längen:

Reguläre Führungen finden im Museums-Bergwerk Schauinsland in der Zeit von Ostern und ab 1. Mai bis Anfang November statt. Ein Besuch des Museums-Bergwerks ist nur mit einer Führung möglich. Die Führungen zu den angegebenen Zeiten finden immer statt.

Voranmeldung für Gruppen ab 15 Personen empfehlenswert.

Reguläre Öffnungszeiten:

Reguläre Führungen finden im Museums-Bergwerk in der Zeit von Ostern + ab 1. Mai bis Anfang November statt.
 
Die 45 min-Führung ist von Ostern + ab 1. Mai bis Anfang November immer Mittwoch, Samstag, Sonntag, Feiertag von 11:30 bis 15:30 Uhr in stündlichem Abstand, im Juli und August zusätzlich an jedem Tag.
 
Die 1,5 h- und 2,5 h-Führungen sind die ganze Saison von Ostern + ab 1. Mai bis Anfang November (auch in der Hauptsaison) unverändert immer Mittwoch, Samstag, Sonntag, Feiertag um 11 und 14 Uhr.

 

Die regulären Öffnungszeiten in der Übersicht:

Darunter die Preise der drei unterschiedlich langen Führungen:

  • hellbraun – 45 min   7 € pro Person, Kinder 4 bis 12 Jahre 5 € pro Kind
  • dunkelbraun – 1,5 h bzw. 2,5 h   13 € bzw. 20 € pro Person

Keine EC- und Kartenzahlungen vor Ort möglich!
 

 
 

SONDERFÜHRUNGEN (GANZJÄHRIG)

Sonderführungen gibt es in folgenden Längen:

Nur mit Voranmeldung für Gruppen bis 150 Personen.

 

Sonderführungen Öffnungszeiten:

Ganzjährig nach Voranmeldung täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr möglich.
 
Sonderführungen bedürfen immer der Festbuchung und Vorauskasse und dazu der kompletten Postanschrift mit Handy-Rufnummer.
 
Das Buchen von Sonderführungen ist ganz einfach per E-Mail, Telefon, Brief, Fax.
Sie erhalten eine elektronische Reservierungsbestätigung/ Rechnung mit separat ausgewiesener Mehrwertsteuer von 7% (Kulturgut). Mit Überweisung des Rechnungsbetrages wird die Buchung wirksam.

 

Bitte beachten Sie

Nicht jede Führung ist auch für jeden geeignet – bitte beachten Sie die Hinweise bei den Führungsbeschreibungen und unter Voraussetzungen!
 
Wie bei jeder Führung empfehlen wir, 15 min vor Führungsbeginn am Museums-Bergwerk Schauinsland zu sein. Das ist ein recht zuverlässiger Weg, Wartezeiten zu vermeiden.
 
Bei der 45 min-Führung sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig. Straßenkleidung und normales Schuhwerk sind ausreichend. Die Mitnahme einer warmen Jacke ist sinnvoll.
Die längeren 1,5 h- und 2,5 h-Führungen bedürfen jedoch warmer Kleidung und festem, höheren Schuhwerk, vorzugsweise Wanderschuhen. Die Kleidung und das Schuhwerk können verschmutzen!

 

Mindestalter bei 1,5 h- und 2,5 h-Führungen

Bei den längeren Führungen mit 1,5 h- und 2,5 h wird über Leitern ab- und aufgestiegen. Dies sind solide, schrägstehende Leitern mit Längen von 2 bis 6 m. Das setzt ein empfohlenes Mindestalter ab 12 Jahren voraus, in Ausnahmen bei körperlicher Eignung mindestens 10 Jahre.
 
 

FGS 12/2019