Museums-Bergwerk Schauinsland
 

Voraus­setzungen und Sicher­heit

Voraus­setzungen für den Besuch des Museums-Bergwerks Schauinsland sind zunächst etwas Abenteuer­lust und Pionier­geist, sowie Interesse an Heimat- und Technik­geschichte.

Das Bergwerk ist in den zu besichtigenden Teilen häufig feucht, die Temperatur beträgt ganzjährig +10 Grad Celsius.
Die Luft im Berg­werk ist absolut staub-, pollen- und ozonfrei!

Alle Führungen finden zu Fuß statt - festes, höheres Schuhwerk, vorzugs­weise Wander­schuhe oder Gummi­stiefel sind notwendig. Warme, strapazier­fähige Wander­kleidung (Anorak) wird empfohlen, diese kann verschmutzen!

Alle Besucher erhalten zu Beginn der Führung eine Sicherheits­unterweisung und werden grund­sätzlich während der gesamten Führungs­dauer von unseren fach­kundigen Führern betreut.


Bitte beachten Sie bei den 1,5 h, 2,0 h und 2,5 h - Führungen (mit Leitern­abstiegen):


Leiternabstieg Sie sollten normale Fitness aufweisen und in guter gesundheit­licher Ver­fassung sein, z.B. nicht unter Herz­schwäche, motorischen oder Ein­schränkungen der Sinnes­wahrnehmung oder Reaktions­fähigkeit leiden. Aus diesem Grund herrscht untertage auch striktes Alkohol­verbot!

Höhen­angst ist erfahrungs­gemäß selten ein Problem, bei starker Platzangst ist jedoch von der Teil­nahme an diesen abenteuerlichen Führungen abzuraten.
Sprechen Sie uns an falls Sie unsicher sind, ob Sie teilnehmen können!

Als Alternative bietet sich die ebenerdige 45 min- Führung, auch für Personen die nicht so gut zu Fuß sind.

Für die Teil­nahme an diesen Führungen mit Leiternab- und aufstiegen empfehlen wir ein Mindest­alter von 12 Jahren. Ausnahmen sind abhängig von Entwicklungs­stand und der Körper­größe Ihres Kindes frühestens ab 10 Jahre möglich. Bitte haben Sie Verständnis für unsere Ent­scheidung, die endgültig erst vor Ort durch die verant­wortliche Person (Gruben­aufsicht) getroffen werden kann. Eiens der Kriterien ist die von uns für die Führung gestellte Ausrüstung bestehend aus Schutz­helm und elektrischer Gruben­lampe, welche passen müssen. Erfahrungs­gemäß sind Ausnahmen bei Körper­größen ab 140 cm verantwortbar.
Für unsere jüngeren Besucher bieten wir die kind­gerechte 45 min - Führung ohne Mindest­alter.

Zur Führung werden Sie mit professioneller Bergmanns­ausrüstung ausgestattet: Schutz­helm und Hand­schuhe sowie einer elektrischen Akku-Kopflampe.
Sofern Sie über eine gleich­wertige Aus­rüstung verfügen, können Sie diese gerne verwenden. Die Gruben­lampe muss am Helm befestigt sein, damit die Hände für die Leiternab- und aufstiege frei sind.

Die Mitnahme von unbe­festigten Gegen­ständen in Taschen der Kleidung (z.B. Taschen­lampen), die während der Leitern­abstiege herunter­fallen könnten und damit Besucher gefährden, ist nicht gestattet.


Fotografieren

Fotografieren ist bei uns erlaubt - bitte bleiben Sie jedoch dabei immer bei Ihrer Gruppe und achten auf ausreichende Sicherung ihrer Kamera gegen Herunter­fallen. Wir weisen im Zusammen­hang mit empfindlicher Technik nochmals auf das Klima in der Grube hin (hohe Luft­feuchtigkeit und Tropf­wasser)!


Sammeln von Mineralien

Unser Führungs­bereich soll auch für kommende Besucher­generationen "unbeschadet" und genauso attraktiv bleiben - bitte lassen Sie daher Geologen­hammer etc. zuhause. In unserem kleinen Souvenier­shop vor Ort bieten wir Erz­stücke und Mineralien zum Kauf. Wenn Sie etwas vermissen helfen wir gerne weiter!


Hunde­tauglichkeit

Ihr Vier­beiner muss während aller Führungen leider draußen warten, denn das gesamte Bergwerk ist Wasser­schutz­gebiet. Für "brave" Hunde bieten wir vor Ort eine Warte­möglichkeit mit Wasser­napf und Aufsicht.

© Forschergruppe Steiber, D-79098 Freiburg, Tel. +49(0) 761 2 64 68 (ab 10 Uhr)

Impressum